Praxis für Gerichtspsychologie Prof. H. Dettenborn
Praxis für GerichtspsychologieProf. H. Dettenborn

Veröffentlichungen

Auswahl

Dettenborn, H. (2016). Der psychologische Sachverständige zwischen den Fronten.Rechtspsychologie RPsych Sonderband, 14-24.

 

Dettenborn, H. (2016). Grunglagen der Glaubhaftigkeitsbegutachtung. Neue Zeitschrift für Familienrecht 13, 593-597.

 

Dettenborn, H. & Fichtner, J. (2015). Empfehlungen zum Verfassen und Prüfen von psychologischen Sachverständigengutachten im Familienrecht - eine praktische Anleitung. Neue Zeitschrift für Familienrecht 22, 1035- 1042.

 

Dettenborn, H. & Walter, E. (2015). Familienrechtspsychologie. München: Reinhardt (2. Auflage).

 

Dettenborn, H. (2014). Kindeswohl und Kindeswille. München: Reinhardt (4. Auflage).

  

Dettenborn, H. (2013). Hochkonflikthaftigkeit bei Trennung und Scheidung –

Teil 1.  Zeitschrift für Kindschaftsrecht und Jugendhilfe, 6, 231- 234.

 

Dettenborn, H. (2013). Hochkonflikthaftigkeit bei Trennung und Scheidung –

Teil 2. Zeitschrift für Kindschaftsrecht und Jugendhilfe, 7, 272-276

  

Dettenborn, H. (2012). Die Glaubhaftigkeitsbegutachtung im Verfahren - Möglichkeiten und Grenzen. In Doering-Striening, G. (Hrsg.), Opferrechte (S. 213-234). Baden-Baden: Nomos Verlag.

Dettenborn, H. (2012). Psychische Kindesmisshandlung – erkennen und bewerten. Familie Partnerschaft Recht 13, 10, 447-452.

Dettenborn, H. & Stadler, M. (2011). 120 Jahre Pseudologia phantastica. Praxis der Rechtspsychologie, 21, 361-381.

Merten, T. & Dettenborn, H. (Hrsg.) (2009). Diagnostik der Beschwerdenvalidität. Berlin: Deutscher Psychologen Verlag.

Dettenborn, H. (2009). Dissimulation in der Familienrechts-Begutachtung – eine negierte Gefahr. In Merten, T. & Dettenborn, H. (Hrsg.) (2009). Diagnostik der Beschwerdenvalidität (S. 70-78). Berlin: Deutscher Psychologen Verlag.

Dettenborn, H.(2008). Kindeswohl.  In: Volbert, R. & Steller. M. (Hrsg.). Handbuch der Rechtspsychologie (S. 574-582). Göttingen: Hogrefe.

Dettenborn, H. (2008). Kindeswille. (2008). In: Volbert, R. & Steller. M. (Hrsg.). Handbuch der Rechtspsychologie (S. 583-593). Göttingen: Hogrefe.

Dettenborn, H.(2008). Die Regelung elterlicher Sorge nach Trennung und Scheidung. In: Volbert, R. & Steller. M. (Hrsg.). Handbuch der Rechtspsychologie (S. 521-530). Göttingen: Hogrefe.

Dettenborn, H. (2005). Psychische Kindesmisshandlung. Praxis der Rechtspsychologie. 15 (2), 345-356.

Dettenborn, H. (2003). Die Beurteilung der Kindeswohlgefährdung als Risikoentscheidung. Familie Partnerschaft Recht. H. 6, S. 293-299.

Dettenborn, H. (2001). Die Beurteilung des Verdachts auf sexuellen Missbrauch im familiengerichtlichen Verfahren. Praxis der Rechtspsychologie, 11(2), 17-40.

Kontakt

Prof. Dr. Harry Dettenborn
Praxis für Gerichtspsychologie
Mauerstraße 77
10117 Berlin

Telefon: (030) 47 47 20 00
Telefax: (030) 47 47 20 10
E-Mail:

dettenborn@gerichtspsychologie.com

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prof. Dr. Harry Dettenborn