Praxis für Gerichtspsychologie Prof. H. Dettenborn
Praxis für GerichtspsychologieProf. H. Dettenborn

Gutachten zur Deliktfähigkeit Minderjähriger


In gerichtlichem Auftrag werden von mir Gutachten zur Deliktfähigkeit
Minderjähriger erstellt. Kinder gelten nach § 828 Abs. 1 BGB mit Vollendung des
7. Lebensjahres als deliktfähig. Sie bzw. ihre gesetzlichen Vertreter sind für
einen verursachten körperlichen oder materiellen Schaden verantwortlich und
müssen deshalb haftungsrechtliche Konsequenzen tragen.
In § 828 Abs. 2 BGB heißt es aber: "Wer das siebente, aber nicht das
achtzehnte Lebensjahr vollendet hat, ist für einen Schaden, den er einem
anderen zufügt, nicht verantwortlich, wenn er bei der Begehung der schädigenden
Handlung nicht die zur Erkenntnis der Verantwortlichkeit erforderliche Einsicht
hat".

In der Begutachtung wird dazu Stellung genommen, ob bei einem Kind in der
konkreten Handlungssituation die erforderliche Einsicht zur Erkenntnis seiner
Verantwortlichkeit vorlag oder nicht. Dazu ist die Anwendung entwicklungs-

psychologischer
Methoden erforderlich. Am häufigsten werden solche Gutachten zu Kindern
angefordert, die gerade erst die in § 828 Abs. 2 BGB genannte Altersgrenze
überschritten haben und durch Brandlegung oder bei Spiel-, Sport- und
Straßenverkehrsunfällen Schaden verursacht haben.

Literatur
Hommers, W. (1999). Gutachten zur Deliktfähigkeit. In Lempp, R. u.a.,
Forensische Psychiatrie und Psychologie des Kindes- und Jugendalters.
Darmstadt: Steinkopff, 78 - 84.

Hommers, W. (2005). Zur Entwicklung von Verantwortlichkeit. In Dahle, K.-P.
& Volbert, R. (Hrsg.) Entwicklungspsychologische Aspekte der
Rechtspsychologie. Göttingen: Hogrefe, 13- 29.

Lempp, R., Schütze, G. & Köhnken, G. (Hrsg.) (2003). Forensische
Psychiatrie und Psychologie des Kindes und Jugendalters. Darmstadt: Steinkopff.

Loheit, S. (2008). Die Deliktsfähigkeit Minderjähriger. Insbesondere das
Verhältnis von Einsichts- und Steuerungsfähigkeit.
Verlag
Dr. Kovac, Hamburg.

 

Kontakt

Prof. Dr. Harry Dettenborn
Praxis für Gerichtspsychologie
Mauerstraße 77
10117 Berlin

Telefon: (030) 47 47 20 00
Telefax: (030) 47 47 20 10
E-Mail:

dettenborn@gerichtspsychologie.com

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prof. Dr. Harry Dettenborn